contact
  Home    Unternehmen    Referenzen    Kunden-Login    Kontakt    Impressum
Innopact GmbH Logo
Enterprise Resource Planning

ERPII-System



Trends im ERP-Markt

ERPII macht Unternehmen beweglich. Die webbasierte Architektur sorgt dafür, dass die sonst üblichen Hindernisse beim Informationsfluss gar nicht erst auftreten: unterschiedliche Datenformate, nicht-kompatible Versionen von Betriebssystemen und Anwendungen, limitierte Hardware-Performance, verteilte Standorte und Außendienstmitarbeiter, die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern.

ERPII ist aber noch viel mehr als nur neueste Technologie. ERPII bedeutet auch eine völlig neue Geschäftsstrategie, mit der Sie sich ganz andere Möglichkeiten eröffnen und deutliche Wettbewerbsvorteile sichern können.

Gerade für den Mittelstand ist ERPII besonders attraktiv. Viele Lösungen am Markt entpuppen sich als „abgespeckte“ Enterprise-Systeme, die vor allem eines leisten: einen immensen Aufwand beim Customizing. Dagegen bringen webbasierte, branchenorientierte Lösungen wie APplus dem mittelständischen Anwender genau die Funktionen ins Haus, die nötig sind, um alle wichtigen Aufgaben abzudecken. Gleichzeitig sind sie so flexibel, dass sie mit geänderten Anforderungen auch auf lange Sicht mitwachsen können.

Was unterscheidet APplus ERPII von anderen Systemen?

  • Individualität statt Masse: Anwender bekommen genau die ERP-Funktionen, die sie für ihre tägliche Arbeit brauchen. Mit allem anderen müssen sie sich nicht aufhalten.
  • Interaktiver Dialog statt Bevormundung: Hilfen und Rückmeldungen aus dem System fördern das Verständnis beim Anwender und die Identifikation mit der Aufgabe.
  • Intelligente Unterstützung statt ermwüdender Wiederholungen: Eingebaute Automatikfunktionen helfen, den Aufwand für immer wiederkehrende Arbeitsschritte minimal zu halten.
  • Orientierung statt Irreführung: Detaillierte Statusanzeigen machen komplexe Abläufe transparent und informieren bei jedem Schritt über den aktuellen Fortschritt. Die Einhaltung von Terminen und Vorgaben wird so zu einem Kinderspiel.

In APplus sind diese Grundsätze durchgängig umgesetzt: in personalisierten Portalen mit einer selbst erklärenden, „aufgeräumten“ Benutzeroberfläche, in der genau das drin ist, was hineingehört.

APplus heißt Collaboration

Ihre Partner und Lieferanten sind über den halben Globus verstreut? Macht nichts. APplus sorgt für Nähe. Alle greifen in Echtzeit auf den gleichen Stand der Daten zu. Daten, die an einem Ende eingegeben werden, stehen automatisch am anderen Ende zur Verfügung und können dort weiterverarbeitet werden. Änderungen gehen nirgends verloren. So bringt APplus wesentlich mehr Effizienz in die Zusammenarbeit der am jeweiligen Prozess beteiligten Personen, ganz gleich wo diese sich befinden.

Prozessintegration und Ergonomie

Die ERP-Lösung ist als Rückgrat der Unternehmens-IT der entscheidende Erfolgsfaktor für alle wichtigen Anwendungsfelder:

  • Planung: Prozesse, Projekte, Materialbeschaffung, Absatzzahlen
  • Service: Customer Relationship Management, HelpDesk
  • Analyse: Business Intelligence, Controlling, Kennzahlen-Cockpits
  • Hilfe: Wissens- und Informationsmanagement
  • Organisation: Personal, Buchhaltung, Auftragsabwicklung, Risikomanagement

Das alles dürfen Sie erwarten. Eine zeitgemäße ERP-Lösung sollte mit diesen völlig unterschiedlichen Herausforderungen umgehen und die jeweiligen Prozesse reibungslos integrieren können. Voraussetzung dafür ist eine moderne mehrschichtige und skalierbare Softwarearchitektur mit Web Services und browserorientierter Oberfläche, damit die genannten Prozesse zusammengeführt und bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt werden können.